Käsekuchen mit Mandarinen

Käsekuchen mit Mandarinen

Benötigte Utensilien

  • Springform

Für den Teig

  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 75 g Margarine
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung

  • 3 Eier
  • 1 Dose Mandarinen
  • 125 g Margarine
  • 225 g Zucker
  • 1 Btl. Vanillinzucker
  • 1 Btl. Vanillepudding
  • 1 Becher Quark, 500 g
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 Becher Schlagsahne
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und rasch zusammenkneten.
  3. Teig in einer vorgefetteten Springform auslegen, etwa 2 bis 3 cm am Rand hochziehen.
  4. Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Puddingpulver und Eier in einer Schüssel verrühren.
  5. Quark und die Saure Sahne untermischen.
  6. Die Schlagsahne steif schlagen und unterrühren.
  7. Mandarinen abtropfen lasen und auf den vorgefertigten Boden auslegen.
  8. Die Füllung in die Springform dazugeben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen 1 Stunde backen.

Den Käsekuchen erst nach dem völligen Abkühlen aus der Springform nehmen, da die Konsenstenz der Quarkmasse direkt nach dem Backen noch weich ist.

Schreibe einen Kommentar

André Braselmann Nach oben